Eine knapp 4:5-Niederlage mussten die Schüler II der Vipers bei den Mendener Mambas in der Endrunde der 2. Liga, Staffel 5, hinnehmen. Jan Reinhart (2), Benjamin Röwekamp und Kapitän Deniz Arpa trafen für die Pulheimer, die einen großen Kampf lieferten. Leider wurde das sehr gute Engagement der Vipers nicht belohnt.

Sechs-Punkte-Wochenende für die Schüler I der Vipers an diesem Wochenende: Bei den Langenfeld Devils gewannen die Spieler von Trainer Ralf Römer am Sonntag mit 5:1 und festigten damit den zweiten Tabellenplatz hinter dem Miners Oberhausen, die zum sechsten Sieg im sechsten Spiel kamen und die Spitze inne haben. Felix Pepping (3) zeichnete sich als dreifacher Torschütze bei den Devils aus.

Erster Sieg für die 2. Schüler der Vipers in der Endrunde der 2. Liga, Staffel 5. Gegen Brakel Blitz gelang am Samstag ein 5:3-Erfolg in der Halle am Nordring. Nach einem 0:2-Rückstand kämpften sich die Schützlinge von Trainer Tobias Deck glänzend ins Spiel zurück und zwangen den Gegner mit einer Energieleistung in die Knie.

Souveräne Vorstellung der ersten Schüler der Vipers im Derby beim HC Köln-West: Die Spieler von Trainer Ralf Römer gewannen in der Endrunde der 2. Liga, Staffel 2, überlegen und auch in dieser Höhe verdient mit 14:5. Noch nach dem ersten Drittel führten die Rheinos mit 1:0, doch Römer nahm die entscheidenden taktischen Umstellungen vor, und seine Schützlinge dominierten fortan die Partie.

Tabellenführer Miners Oberhausen erwies sich für die Schüler I der Vipers in der Endrunde der 2. Liga, Staffel 2, als zu stark. Die Spieler aus dem Pott gewannen mit 6:2 und feierten den fünften Sieg im fünften Endrundenspiel. Für die Vipers war es die zweite Niederlage, allerdings haben die Spieler von Trainer Patrick Deck noch alle Chancen, um sich in der Tabelle weiter nach vorne zu schieben. Im Augenblick belegen die Vipers-Schüler den vierten Platz.