Das noch junge Jahr 2018 startete für die Schüler der Vipers erfolgreich mit zwei Siegen in zwei Testspielen zur Saisonvorbereitung.

Im ersten Spiel gegen die Rhinos von HC Köln-West ging das Vipers Team um Trainer Ralf Römer schon nach 30 Sekunden durch einen Treffer von Lukas Stuhrmann in Führung und baute den Vorsprung nach kurzzeitigem Ausgleich bis zur 9. Spielminute auf 4 : 1 aus. Die Torschützen waren wiederum Lukas Stuhrmann und zwei mal Max Seeburg. Zum Schluss des ersten Drittels verkürzten die Gäste noch auf 2 : 4.

Im zweiten Abschnitt vergrößerten die Vipers durch Treffer von Max Seeburg und Bastian Graw den Vorsprung auf recht komfortable 6 : 3.

Im letzen Drittel wurde es dann noch mal spannend: Obwohl Mattes Grimm kurzeitig auf 7 : 5 erhöhte,  verschärften die Gäste das Tempo und schafften in der 42. Spielminute den Anschlusstreffer zum 6 : 7. Dank einiger hervorragender Paraden von Torwart Jacob Marczak und guter Abwehr der Feldspieler, konnte der knappe Vorsprung über die Zeit gerettet werden.


Im zweiten Freundschaftsspiel gegen die Devils aus Langenfeld gingen die Vipers innerhalb der ersten 4 Minuten mit 3 : 0 (Torschützen: Seeburg, Grimm und Klütsch) in Führung, ehe die Gäste ein wenig zu ihrem Spiel fanden und nun ihrerseits innerhalb von 1:30 Min. durch zwei Treffer den Anschluss schafften. Bis zum Ende blieb es eng, aber die Pulheimer retteten mit 4 : 3 (Torschütze Jonas Schumann) einen knappen Vorsprung in die erste Pause.

Im zweiten Drittel baute abermals Max Seeburg mit seinem dritten Treffer den Vorsprung auf 5 : 3 in der 24. Minute aus.

Im letzten Abschnitt merkte man, dass vor allem bei den Langenfeldern, die mit einem Torwart und acht Feldspielern in Minimalbesetzung antreten mussten, die Kräfte etwas nachließen. Somit nutzen die Schützlinge von Ralf Römer ihre Chancen, erhöhten durch Treffer in der 37. (Sam Keppel) und 39. Minute (Mattes Grimm) den Spielstand auf letztendlich 7 : 3 und brachten den Sieg sicher nach Hause.