Rückschlag für die Jugend der Pulheim Vipers. Bei den Bockumer Bulldogs in Krefeld gingen die Spieler von Trainer Ralf Römer überraschend deutlich mit 0:9 unter. Die Hausherren schafften es mit doppelter oder sogar dreifacher Manndeckung Vipers-Kapitän Tobias Deck weitgehend aus dem Spiel zu nehmen. Der Top-Scorer der vergangenen Saison wurde immer wieder gestoppt. Ohne eigenen Treffer waren die Vipers schon lange nicht mehr geblieben.

 

Allerdings machte sich das Fehlen einiger Spieler bei den Pulheimern bemerkbar. Die Krefelder nutzten zudem clever ihre Chancen. Am Ende ließen die Vipers das Spiel laufen und stemmten sich nicht mehr entsprechend gegen die drohende Niederlage. So kam die deutliche Schlappe zustande. In der Tabelle rutschten die Pulheimer nach zwei Auftaktsiegen auf den vierten Platz in der 2. Liga West Gruppe B ab.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok