Zweites Testspiel, erste Niederlage: Mit 0-7 hat die Vipers-Jugend am Sonntag 21.01.18 in der Heimspielstätte am Nordring gegen die Langenfeld Devils verloren. Dabei war der Unterschied zwischen beiden Teams bei weitem nicht so gravierend, wie es das Ergebnis auf den ersten Blick vermuten lässt.

Die Gäste präsentierten sich allerdings etwas spritziger, gedanklich schneller und insgesamt auch gewiefter als die Pulheimer. Vor allem im Abschluss waren die Devils äußerst konsequent. Ganz im Gegensatz zu den Nachwuchs-Cracks um Trainer Tobias Deck, die ein ums andere Mal an der gut aufgelegten Langenfelder Torhüterin, Pfosten oder Latte sowie ihren eigenen Nerven scheiterten. „Heute hat uns ein letztjähriger Erstligist vor Augen geführt, woran wir bis zum Saisonstart weiter hart arbeiten müssen“, so Coach Deck, „das werden wir bei unseren Trainingseinheiten in den kommenden Wochen intensiv tun.“ Das nächste Vorbereitungsspiel plant die Vipers-Jugend nach den Karnevalstagen im Laufe des Februars.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok