Ein Dutzend Tore und viel Selbstvertrauen getankt: Die Jugend der Pulheim Vipers hat mit einem 12:0-Erfolg beim Crefelder SC III ein dickes Ausrufezeichen in der 2. Liga West Gruppe B gesetzt. Neunfacher Torschütze für die Vipers war Janik Kretzler, außerdem trafen Leon Di Termini (2) und Henry Schmidt.

Trotz knapper Personaldecke hat sich die Jugend der Pulheim Vipers bei den Duisburg Ducks achtbar aus der Affäre gezogen. Am Ende stand eine 3:6-Niederlage. Die Tore erzielten Jonas Blecher, Leon Di Termini und Henry Schmidt.

Der Tabellenführer der 2. Jugendliga West Gruppe B erwies sich für die Pulheim Vipers als zu stark: Die Mannschaft von Trainer Patrick Deck unterlag beim Spitzenreiter Hilden Flames 2:8. Für die Vipers trafen Niklas Grivalet und Janik Kretzler. Marlon Friedel bekam noch einen Scorerpunkt für eien Vorlage zum zweiten Vipers-Treffer gutgeschrieben. Mit 13 Punkten belegen die Vipers im Schlussklassement den sechsten Platz.

Glänzender Saisonabschluss für die Jugend der Pulheim Vipers: Beim Turnier in Velbert belegten die Vipers den zweiten Platz hinter Gastgeber Commanders Velbert und vor den Samurai Iserlohn. Alle drei Teams wiesen jeweils drei Punkte und die dieselbe Tordifferenz auf. So gaben die mehr erzielten Tore den Ausschlag für den Turniersieg. Die Vipers verkauften sich in Velbert glänzend, immerhin sind die Samurai aus Iserlohn Meister der 2. Liga Gruppe A.

Keine Chance besaß die stark ersatzgeschwächt angetretene Jugend der Pulheim Vipers im Meisterschaftsspiel der 2. Liga West Gruppe B bei den Oberhausen Miners. Die Pulheimer, die auf ihre Eishockey-Spieler in diesem Match verzichten mussten, verloren 1:5. In der Tabelle rangieren Vipers aber immer noch deutlich vor der Mannschaft aus dem Revier.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok