Mit 2:8 (0:2, 2:3, 0:3) war die Vipers-Jugend am vergangenen Sonntag in der heimischen Nordringhalle den Commanders Velbert unterlegen, brach dabei jedoch nach den beiden Meisterschafts-Auftaktspielen ohne eigenen Treffer endlich den Tor-Bann.

Zwar hatte die Vipers-Jugend am vergangenen Sonntag mit 0:6 (0:2, 0:3, 0:1) Toren beim Crefelder SC das Nachsehen, präsentierte sich bei ihrem Debüt in der ISHD-Eliteklasse jedoch über weite Strecken des Spiels auf Augenhöhe mit dem amtierenden Deutschen Meister, obwohl vom Einsatz her als auch in spielerischer Hinsicht.

Schöner Erfolg im ersten Testspiel des Jahres für die Vipers-Jugend: Dabei erzwangen die Pulheimer in einem gutklassigen Match gegen die Flames den Siegtreffer fünf Sekunden vor der Schluss-Sirene.

Zweites Testspiel, erste Niederlage: Mit 0-7 hat die Vipers-Jugend am Sonntag 21.01.18 in der Heimspielstätte am Nordring gegen die Langenfeld Devils verloren. Dabei war der Unterschied zwischen beiden Teams bei weitem nicht so gravierend, wie es das Ergebnis auf den ersten Blick vermuten lässt.

Triumph für die Vipers: Janik Kretzler hat die Jugend mit seinem 3:3-Ausgleichstreffer eine Minute vor Ende der regulären Spielzeit zum Meistertitel geschossen. Im entscheidenden Match in der 2. Jugendliga West Gruppe C beim Lokalrivalen HC Köln-West Rheinos reichte den Pulheimern der Punktgewinn, um den silbernen Meisterpokal mit nach Hause zu nehmen. Gratulation an Trainer Tobias Deck, der großen Anteil am wichtigen Punktgewinn im Duell beim HC hatte.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok