Mit einem deutlichen 11:5 Heimsieg zum Saisonabschluss, schickten die Junioren der Pulheim Vipers die Miners aus Oberhausen auf die Heimreise. In der Abschlusstabelle der 2. Juniorenliga West, erreicht das Team von Trainer Patrick Deck damit den sechsten Tabellenrang.

In einer vom Kampf betonten Partie hatten zunächst die Gäste aus Oberhausen den besseren Start und gingen mit zwei Treffern in Führung. Die Vipers steckten den Rückstand aber gut weg und schafften es sogar noch im ersten Drittel den Rückstand in eine 3:2 Führung zu drehen. Torschützen für die Vipers waren Lion Offergeld (2x) und Jens Rechmann.

Im zweiten Drittel nahmen die Pulheimer dann richtig Fahrt auf und spielten die Miners regelrecht an die Wand. Die Chancen die sich boten wurden eiskalt verwandelt. Mark Keller (2x), Jens Rechmann (2x), Janik Kretzler und Jonas Blecher schraubten den Spielstand nach dem zweiten Drittel, bei einem Gegentor durch die Miners, auf 9:3 hoch. Das Spiel schien entschieden.

Im letzte Drittel begannen die Miners jedoch sehr stark und konnten durch zwei weitere Treffer noch einmal auf 9:5 verkürzen. Wenig später bekamen die Oberhausener dann auch noch einen Penalty zugesprochen der das Spiel noch einmal richtig spannend hätte machen können. Jugendgoalie Gianluca Klein der sich schon vorher durch tolle Paraden als sicherer Rückhalt seiner Mannschaft erwiesen hatte, zeigte aber auch hier wieder seine Klasse und hielt den Schuss des Oberhausener Stürmers. Jens Rechmann sorgte dann mit seinen Treffern 4 und 5 für den souveränen 11:5 Endstand. Auf Seiten der Vipers zeigte Janik Kretzler mit 5 Assists ein weiteres Mal seine Qualitäten als Vorlagengeber. Für die übrigen Vorlagen konnten Lion Offergeld (2x), Jaden Offergeld und Jonas Blecher Scorerpunkte verbuchen.

Trainer Patrick Deck war sehr zufrieden mit den gezeigten Leistungen seiner Schützlinge, denn die Vipers Junioren konnten jetzt 3 der letzten 4 Spiele siegreich für sich gestalten und sorgten so für einen erfreulichen Saisonabschluss.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.