Nach einer knappen Niederlage gegen die Hilden Flames galt es im Spiel gegen die Crash Eagles Kaarst die ersten Punkte in der Saison nach Pulheim zu holen.

Nach anfänglichen Problemen kamen die Vipers im Laufe des ersten Drittels immer besser ins Spiel und führten nach kampfbetonten zwei Dritteln verdient mit 4:2.

Im letzten Drittel drehten die Crash Eagles mit einer starken Mannschaftsleistung das Spiel. Trotz aller Bemühungen der Vipers, konnte man an die Leistung der beiden ersten Drittel nicht anknüpfen, so dass das Spiel am Ende verdient mit 7:5 an die Eagles ging.

Die Tore für die Vipers erzielten Lion Offergeld und Jonas Blecher (4). Die Assists kamen von Leon Di Termini, Nico Annegarn, Lion Offergeld und Jonas Blecher.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.