Mit einem überlegenen Sieg haben die Schüler I die Endrunde der 2. Liga, Staffel 2, abgeschlossen und den zweiten Platz unter Dach und Fach gebracht. Im Heimspiel gegen die Langenfeld Devils gab es einen 13:1-Erfolg. Mit 17 Punkten belegen die Vipers den zweiten Platz hinter den Miners Oberhausen (21 Zähler).

Vierfacher Torschütze der Vipers war Kapitän Lukas Lehmann, außerdem schossen Emilio Karwath (3), Victor Karwath (2), Felix Stuhrmann, Felix Pepping, Miro Manheller und Mattes Grimm die Treffer für das Team von Trainer Ralf Römer. Als Passgeber zu Treffern heimsten noch Emilio Karwath (2), Pepping (2), Grimm (2), Victor Karwath, Rene Röntgen und Manheller Scorerpunkte ein.

4:0 lagen die Vipers schon nach dem ersten Drittel vorn und schraubten das Ergebnis nach dem Mittelabschnitt auf 7:0. Im Schlussdrittel ging das muntere Toreschießen weiter, und es fielen noch sechs weitere Vipers-Treffer zum 13:1-Endstand.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok