Mit einem deutlichen Sieg haben die Schüler I die Endrunde der 2. Liga, Staffel 2, abgeschlossen. Im Heimspiel gegen die Duisburg Ducks gab es einen 19:2-Erfolg, wodurch die Mannschaft mit 12 Punkten aktueller Spitzenreiter der Endrunde ist.

Da die ersten beiden Plätze zum Aufstieg in die erste Schülerliga berichtigen, ist dieser den Schützlingen von Ralf Römer rechnerisch nicht mehr zu nehmen. Verein und Trainer sind sich einig, dass die Option zum Aufstieg auch wahrgenommen wird.

Über die gesamte Saison haben die Vipers-Schüler eine historisch einmalige Leistung gezeigt: Die Hinrunde wurde mit maximaler Punktzahl und ohne einen einzigen Gegentreffer souverän wie nie zuvor in der Vereinsgeschichte der Pulheim Vipers beherrscht. In der Rückrunde konnte die „weiße Weste“ zwar nicht gehalten werden, dennoch hat das Team insgesamt hervorragend abgeschnitten und sich den Aufstieg mehr als verdient.

Im abschließenden Heimspiel gegen Duisburg waren Mika Kechter mit acht und Samuel Kuppel mit sieben Treffern die dominierenden Akteure auf dem Platz. Julian Klatsch, Mattes Grimm, Laurenz Gräfen Leonie Thomas komplettierten den haushohen Sieg mit jeweils einem Tor. Weitere Scorerpunkte für Vorlagen gingen an Emilio Karwath (3x), Mika Kechter (6x), Sam Keppel (3x), Mattes Grimm (2x) sowie Andre Reinhardt, Julian Klütsch und Laurenz Gräfen (je 1x).

Trainer Ralf Römer dankte nach dem Match seinen Spielern sowie den unterstützenden Eltern und Betreuern für deren tolle Leistung und unermüdlichen Einsatz über die gesamte Saison.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok