Zum Start der Rückrunde in der 2. Liga mussten die Schüler II in Lüdenscheid eine knappe Niederlage mit 0:3 einstecken. Nach einem durchaus starken und konzentrierten Beginn in die Partie mit einigen guten Torchancen, fingen sich die jungen Vipers-Spieler in der 10. Minute ein überraschendes und völlig unnötiges Gegentor ein. Dieser Rückstand verunsicherte das Team und die Aktionen wurden zum Schluss des ersten Drittels zunehmend ungenauer und weiniger druckvoll als noch zum Anfang des Spiels.

Auch nach der ersten Pause fand Pulheim nicht zu seinem Rhythmus und musste in der 21. und noch einmal in der 28. Minute zwei weitere Treffer zum 0:3 einstecken. Einige weitere Latten- und Pfostenschüsse des Gastgebers hätten den Rückstand beinahe noch anwachsen lassen können.

Im dritten Abschnitt war dann wieder etwas mehr spielerische und technische Qualität im Team der Vipers zu beobachten. Dennoch wollte trotz einiger guter Chancen einfach kein Tor für Pulheim fallen. Im Abschluss waren die Nachwuchs-Cracks zu harmlos und für den gegnerischen Torwart zu einfach auszurechnen. Somit endete das dritte Drittel torlos 0:0 und damit zwar ohne Gegentreffer, aber auch ohne ein Erfolgserlebnis für den Vipers-Nachwuchs.

Letztendlich konnten sich die Spieler bei Torwart Jakob Marczak bedanken, der mit einer herausragenden Leistung sein Team vor Schlimmeren bewahrte.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok