Zum zweiten Mal in Folge, haben die Schüler II um Trainer Di Termini drei Punkte beim siegreichen Heimspiel mit einem deutlichen 13:3 gegen die Maidy Dogs aus Ahaus eingefahren. Schon von Beginn an machten die Pulheimer klar, dass sie die überlegene Mannschaft in dieser Partie sein würden. Nach nicht einmal 7 Minuten, stand es bereits 3:0 für die Gastgeber und mit einem beruhigenden Polster von 4:0 Toren ging es in die erste Pause.

Im zweiten Drittel legten die Vipers-Cracks noch einmal nach und entschieden den Abschnitt ebenfalls deutlich mit 6:1 Toren für sich.

Im letzten Spielabschnitt kamen noch einmal drei Treffer auf das ohnehin bereits gut gefüllte Konto hinzu. Die beiden Gegentrffer der Ahausener aus dem zweiten bzw. dritten Drittel schmälerten in keiner Weise die Freude über die drei souverän herausgespielten Punkte.

In diesem Spiel machte die Abwehr einen überaus guten Job und ließen für die Maidy Dogs nur sehr wenige Chancen zu. Und wenn die Gäste dann das eine oder andere Mal doch gefährlich vor dem Pulheimer Tor auftauchten, sorgte einmal mehr Torwart Jakob Marczak mit seinen glänzenden Paraden dafür, dass Ahausen über die beiden Treffer nicht hinauskam.

Tore und Assists für die Vipers: Tim Bienert (4/1), Elias Schumann (4/2), Basti Graw (3/1), Zacharias Lent (1/0), Damon Otten (1/1), Benedict Petrat (0/1), Marijan Matijevic (0/1).
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok