Nach tollem Kampf verlieren die Vipers Bambini mit nur 3:14 Toren zu Hause gegen den Tabellenführer aus Langenfeld.

Nach zwei Siegen in Folge gab es für die Bambini der Pulheim Vipers in Krefeld gegen die Skating Bears eine 3:10 Niederlage, die in dieser Höhe nicht den eigentlichen Spielverlauf widerspiegelt, führten die Bambini anfangs noch mit 2:0.

Mit einem auch in der Höhe verdienten 28:2-Sieg gegen Düsseldorf II feierte die Bambini-Mannschaft einen gelungenen Heimspiel-Auftakt in der noch jungen Saison. Bemerkenswert war, dass alle Spieler top aufgelegt waren und somit dem Gegner nie den Hauch einer Chance ließen.

Mit einem 14:5-Sieg zeigte die Vipers-Bambini der zweiten Mannschaft der Düsseldorf Rams mal wieder die Grenzen auf.

Im ersten Spiel der Saison mussten die Pulheim Vipers direkt ein 23:0 einstecken. Die stark überlegenen Langenfelder Devils waren klare Sieger in einem fairen Spiel. Unsere noch recht junge Mannschaft um den erneut starken Kapitän Paul Zimmermann konnte den Devils hier nicht wirklich viel entgegensetzen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok