Das Herrenteam der Pulheim Vipers konnte am vergangenen Wochenende einen wichtigen Auswärtssieg bei der zweiten Mannschaft der Commanders Velbert feiern. Das erste Drittel, welches zweifelsfrei das bisher stärkste der gesamten Saison war, konnte man deutlich mit 6;0 für sich entscheiden. Die Spieler um Coach Anton Deck fanden schnell in die Partie und schlossen die Angriffe sehr effizient ab, sodass man mit einem, auch in der Höhe verdienten, Vorsprung in die erste Drittelpause ging. Zu Beginn des zweiten Drittels kam das Team des Commanders mit der Viel Schwung aus der Kabine und konnte bis auf drei Tore aufschließen. Nachdem die Vipers es jedoch schafften, die Partie wieder zu beruhigen, konnte man das Auswärtsspiel schlussendlich verdient mit 8:3 gewinnen. Bester Scorer war wieder Johannes Hertel (4 Punkte), der somit auch die Scorerwertung der Landesliga Rheinland anführt.
In der Tabelle bedeutet dies für die Vipers, dass man sich in der Rolle als Aufstiegsanwärter etablieren konnte.

Die Tore auf Pulheimer Seite erzielten: Hertel (3x), Zickler (2x), Brentano, Deck und Niggemann.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok